NEWS AUS DEM ARBEITSRECHT

Arbeitsrecht

Das “Kündigungsrecht” des Betriebsrats

Verhält sich ein Arbeitnehmer grob gesetzeswidrig, fällt er beispielsweise durch rassistische oder sexistische Bemerkungen auf und stört so ernstlich den Betriebsfrieden eines Unternehmens, so kann der Betriebsrat gemäß § 104 BetrVG vom Arbeitgeber die Entlassung oder die Versetzung des betreffenden Arbeitnehmers verlangen.

Weiterlesen »
Manager mit Uhr in der Hand - Symbolisch: Minusstunden im Arbeitsrecht
Arbeitsrecht

Minusstunden als Kündigungsgrund

In vielen Beschäftigungsverhältnissen führt der Arbeitgeber ein Zeitkonto, auf welches Plus- und Minusstunden gebucht werden können. Oftmals besteht hierzu eine mit dem Betriebsrat geschlossene Betriebsvereinbarung, die eine Grenze für zulässige Plus- und Minusstunden enthält.

Weiterlesen »
Arbeitsrecht

Urlaubsanspruch bei Beschäftigungsverbot

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat im August 2016 klargestellt, dass eine Erfüllung des Urlaubsanspruches während eines Beschäftigungsverbotes selbst dann nicht in Betracht kommt, wenn der Urlaubszeitraum schon im Vorhinein fest stand.

Weiterlesen »
Geschäftsmann zeichnet Emoticon
Arbeitsrecht

Beleidigung durch Emoticons

Das LAG Baden-Württemberg hat 2016 entschieden, dass auch die Verwendung eines „tierischen“ Emoticons eine erhebliche Beleidigung darstellt, die zu einer außerordentlichen fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen kann.

Weiterlesen »